Aus der Wertschöpfungskette in den Wertschöpfungskreislauf

Die Sonima GmbH in Göllheim baut mit der Demontage von LKW-Motoren einen neuen, nachhaltigen und Ressource schonenden Geschäftsbereich auf.

 

Die SONIMA Gruppe, als Logistik- und Supply-Chain-Dienstleister mit Schwerpunkt auf die Automobil-, Zuliefer- und Mobilitätsindustrie hat ihren Hauptsitz in Göllheim, in der Westpfalz. Sie wurde 2005 gegründet und ist heute Teil der pfenning logistics group, einem der führenden Kontraktlogistikdienstleister. Neben klassischen Logistikdienstleistungen bietet die SONIMA Gruppe weiterführende Services wie Teilereinigung, Umpacken, Qualitätskontrollen bis hin zur Weiterverarbeitung der Teile durch Montage von Baugruppen und CNC Bearbeitung. Datenmanagement, Supply Chain Beratung und Resident Engineering runden das Leistungsportfolio ab.

 

SONIMA verfügt neben dem Hauptsitz über Niederlassungen in Polen, Ungarn und Schweden. Die Gruppe erzielte in 2020 einen Umsatz von ca. 30 Mio. Euro und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter:innen, davon ca. 100 in Deutschland. Insgesamt verfügt SONIMA über 25.000 qm Produktions- und Logistikfläche, auf denen Dienstleistungen für das gesamte Spektrum der Fahrzeug- und Mobilitätsindustrie erbracht werden. Das beschränkt sich nicht auf OEM und Zulieferer allein, sondern gilt auch für Hersteller von Landmaschinen, Flurförderzeugen und anderen mobilen Gerätschaften.

 

Die SONIMA GmbH ist zum 1. Juli 2021 zu 100 Prozent in die pfenning logistics group integriert worden. Damit stärkt der Logistikdienstleister seine Supply-Chain-Kompetenz und baut die Mehrwertdienstleistungen mit Schwerpunkt auf die Fahrzeugindustrie weiter aus. Sonima agiert auch künftig mit der am Markt bekannten etablierten Marke.

 

Die pfenning logistics group ist einer der führenden Kontraktlogistikdienstleister mit Full-Service Angebot, der neben anderen Branchen in der Automobil- und Zulieferindustrie etabliert ist. Die Unternehmensgruppe ist seit 90 Jahren in Familienbesitz und beschäftigt insgesamt 3.700 Mitarbeiter:innen, die sich an 100 Standorten in Deutschland, Polen, Ungarn und Schweden, auf einer Gesamtlagerfläche von 500.000 m² und mit einer Fahrzeugflotte von 800 LKW in die Wertschöpfungsketten der Auftraggeber einbringen.

 

Ab Herbst 2022 wird die SONIMA GmbH in Göllheim täglich rund 20 LKW-Motoren demontieren und die gereinigten und kommissionierten Einzelteile werden wieder dem Wertschöpfungskreislauf zugeführt. Dieser neue Geschäftsbereich soll langfristig weiter ausgebaut werden, um zukünftig einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung zu leisten.

 

KOMPETENZEN:

          Weltweit agierender Supply Chain Experte im Automobilsektor

          Individuelle Entwicklung von Konzepten zur Optimierung ihrer Qualitäts- und Kostengesichtspunkte

Artikel ist hier als PDF verfügbar

Zurück zur Übersicht